architekten in kooperation

BEZIRKSSTELLE

_NEUBAU ROTES KREUZ                    BEZIRKSSTELLE

Ort:
Wiener Neustadt

Auftraggeber: Rotes Kreuz Landesverband NÖ                           Bezirksstelle Wiener Neustadt
Planungszeitraum: 1997 (Bauplatz 1)                                       2002 (Bauplatz 4)
Bauzeit: 2003
Gesamtnutzfläche:
3540 m2 (Gebäude)       1575m2 (befestigte Aussenfläche)

Das Gebäude steht als städtebauliches markanter Solitär direkt an der Kreuzung Grazer Strasse (B17)/ Kaiserbrunngasse/ Spitalgasse.

Auf die besondere Lage des Grundstückes an einer wichtigen Durchzugsstrasse (B17) in Wiener Neustadt und an einem Kreuzungsbereich wird mittels eines freigestellten Bauwerkes reagiert. Die Ecke wird durch die gegliederte Gebäudeausformulierung zusätzlich betont.

An der Front sind im vorgeschobenen, monolithischen Bauteil Schulung und Leitstelle untergebracht.

Der darüber angeordnete Gebäuderiegel des Mannschafts- und Verwaltungstraktes ruht auf mächtigen Stützen und überragt zur Hälfte den Parkplatz.

Im Schnittpunkt dieser Bauteile ist die Eingangshalle situiert, die auch die Haupterschließung – das Hauptstiegenhaus und den Aufzug- beherbergt.

Die LKW-befahrbare Fuhrparkhalle mit 52 Stellplätzen liegt rückseitig an der Spitalgasse und taucht unter das Mannschaftsgebäude.